Menschen, die regelmäßig meditieren, fühlen sich nicht nur lebendiger sondern auch besser in sich und im Leben verwurzelt.

Achtsamkeit hilft im privaten und beruflichen Alltag: Sie sind länger konzentriert auf das Wesentliche und gleichzeitig Fühlen Sie sich durch kurze Pausen wieder entspannt, da sich kleine Impulse und Übungen gut in den Arbeitsalltag integrieren lassen.

Auch fördert diese Praxis emotionale Intelligenz und schafft Raum für Kreativität. Erschöpfungszuständen und psychischen Belastungen wie Schlafstörungen oder Unruhe können mit spezifischen Achtsamkeitsübungen präventiv wie regulativ entgegengewirkt werden.

Menschen mit einem achtsam trainierten Geist bewegen sich gelassener und leichter durch den beruflichen und privaten Alltag, weil sie weniger in ihren Gedanken, Vorstellungen und Phantasien gefangen sind. Sie begegnen der Gegenwart aus einer offenen, wertfreien Beobachtungshaltung heraus.

In Unternehmen kann ich durch Achtsamkeitstraining bei Mitarbeitern die Begeisterung, das Engagement mit klarem Blick auf die Wirklichkeiten fördern. Auch die soziale Kompetenz wird durch die Entwicklung der 7 Säulen spürbar weiterentwickelt.

Jon Kabat-Zinn, Begründer von MBSR, weist immer auf die 7 Säulen der inneren Einstellung hin, auf der die Achtsamkeitsmeditation beruht. Nach dieser Lehre arbeite ich. Diese Qualitäten werden dabei entwickelt und sind miteinander verbunden. Eine der Säulen ist das Nicht-Urteilen. Diese wertfreie Position uns selbst gegenüber, schenkt uns den Raum, nicht in unsere reaktiven Muster zurückzufallen.

Im Januar findet der nächste 8-Wochen-Kurs Stressbewältigung durch Achtsamkeit im Adhyayana-Zentrum Freiburg für Yoga-Meditation-Achtsamkeit statt.

25.1.18 -22.3.18 www.adhyayana.yoga.de